alt=

Es rundet sich der Jahreskreis einer bunt gemischten, munteren Zusammenarbeit zwischen unseren Schülern und den Senioren aus dem hiesigen Pflegeheim. Auch in diesem Jahr war es wieder erfrischend mit anzusehen, wie Jung und Alt ganz selbstverständlich miteinander bastelten, spielten oder sangen, wie sie sich neugierig, aber auch respektvoll begegneten, wie sie voneinander lernten. Die Therapieleiterin Frau Ursula Ackermann war dabei für uns immer eine äußerst aufgeschlossene Ansprechpartnerin.

Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich wieder eine Reihe von Schülerinnen und Schülern am Aufruf der Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum Vorlesewettbewerb. In einem Vorentscheid in der 6. Klasse wurden im November zunächst die besten Finalisten ermittelt.

Die Schülerinnen und Schüler unsere Schule durften sich heute über den Besuch des Nikolauses freuen.

Am 15.11.2016 machten sich 26 Schülerinnen und Schüler der 8.Klasse in Begleitung von Frau Reitmaier auf den Weg ins Schloss Höchstädt, um die Dauerausstellung zum Spanischen Erbfolgekrieg zu besichtigen. Im Mittelpunkt stand hier die Schlacht bei Höchstädt 1704, in der Franzosen, Bayern, Österreicher, Engländer, u.a. um das spanische Erbe kämpften.

Die Schülerinnen der 6. Klasse besuchten im Fach Textiles Gestalten eine Gruppe Seniorinnen, die im Fürstin Wilhelmine Heim zu Hause sind. Nach einer gemeinsamen Einführungsrunde wurde die Technik des Stoffdrucks erklärt.

Am 30.9.2016 unternahmen die Schüler der 8.Klasse mit Frau Paulus und Herrn Leinweber einen Unterrichtsgang zur Fürst-Wallerstein-Brauerei. Hierbei stand die alkoholische Gärung mit Hilfe von Hefekulturen im Mittelpunkt der Führung. Die Schüler wurden von Frau Beck durch die Brauerei geführt.

Am 14.01.2016 besuchte Herr Graßl von der Präventionsfachstelle des Landratsamtes Donau Ries unsere Schule und stellte in zwei Workshops der 7. und 8. Klasse das Thema „Essstörungen“ vor.
Im Anschluss an die Begrüßung sammelten die Schüler / innen zunächst ihr Wissen und es kristallisierten sich die drei Schwerpunkte heraus: Magersucht, Esssucht und Ess – Brech – Sucht. Sehr schockierend war dann ein Bild von einem jungen Mädchen, das unter Magersucht leidet, sich selbst aber weiter als zu dick empfindet.

Seite 3 von 7

Zum Seitenanfang