Am 8.7.2017 unternahm die 8.Klasse zusammen mit Herrn Ebinger vom Wasserwirtschaftsamt in Donauwörth und Herrn Wittling von der Regierung von Schwaben eine Gewässerexkursion nach Harburg. Begleitet wurde die Klasse von Frau Paulus und Herrn Maurer. Die Schüler untersuchten die Gewässergüte der Wörnitz mit Hilfe von gesammelten Lebewesen, die die Schüler aus dem Fließgewässer holten.

Mit Gummistiefeln und Sieben ausgerüstet suchten die Schüler nach Lebewesen auf und unter Steinen, an Wasserpflanzen oder im Schlammgrund. Durch die anschließende Auswertung durch die beiden Exkursionsleiter erfuhren die Schüler Interessantes über die Lebewesen und ihre Ansprüche, die sie an ihren Lebensraum stellen. Obwohl an diesem Tag Regen angesagt war und es auf der Hinfahrt tatsächlich regnete, gab es für die Exkursion ein fast trockenes Zeitfenster in Harburg. Doch pünktlich um 11 Uhr, als die Auswertung beendet war und die Klasse sich gerade noch bei Herrn Ebinger und Herrn Wittling für die Exkursion bedanken konnte, gab es ein kurzes, aber kräftiges Gewitter. Alle flüchteten in den Bus. Nach einer kleinen Brotzeit ging es zurück nach Wallerstein.

 

 

Zum Seitenanfang